JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN!
CODICO - YOUR DESIGN-IN COMPONENT COMPANY

Das MLCC Dilemma!

25.07.2018  Passive Bauelemente   PANASONIC
Newsimage © https://www.maxpixel.net/

PANASONIC bietet mögliche Alternativen

Neben Mobiltelefonen und Automobilen der neusten Generation sorgen auch diverse weitere Anwendungen wie IOT, Netzwerktechnik und Digitalisierung für den massiven Verbrauchsanstieg. Die aktuelle Kluft zwischen weltweit verfügbarer Produktionskapazität und dem Bedarf des Elektronikmarktes liegt bei 20-30%. Durch den Einsatz alternativer Technologien kann vor allem der Bedarf an typischen Block- und Filterkondensatoren deutlich reduziert werden.

Neben der hohen Anzahl verwendeter Keramikkondensatoren in Mobiltelefonen und Automobilen der neusten Generation sorgen auch diverse weitere Anwendungen wie IOT, Netzwerktechnik und Digitalisierung für den massiven Verbrauchsanstieg. Die aktuelle Kluft zwischen weltweit verfügbarer Produktionskapazität und dem Bedarf des Elektronikmarktes liegt bei 20-30%. Da Investitionen zu spät gestartet wurden und eher Richtung sehr kleiner Bauformen wie 0201 und darunter gehen, besteht in den nächsten Jahren keine Aussicht auf eine Entspannung der Situation.
Durch den Einsatz alternativer Technologien kann vor allem der Bedarf an typischen Block- und Filterkondensatoren deutlich reduziert werden.

PANASONIC bietet mit seinem Produktspektrum an Polymerkondensatoren mögliche Alternativen zu hochkapazitiven Keramikkondensatoren. Je nach Anwendung und Anforderungen stehen unterschiedliche Technologien zur Verfügung.

 

PANASONIC's Produktspektrum an Polymerkondensatoren

Was kann ersetzt werden und wie?


Die Lösungen beginnen bei einem 1:1-Ersatz ab Bauform 0805.


Für Neuentwicklungen bzw. bei anstehenden Re-Designs kann es durchaus Sinn machen, mehrere zusammengeschaltete MLCCs durch einen oder zwei Polymerkondensatoren zu ersetzen. Dies bietet zusätzlich nicht nur eine Platzersparnis, sondern auch eine Kostenreduktion.


Polymerkondensatoren weisen keinen DC-Bias-Effekt auf, der die Kapazität bei angelegter Spannung deutlich reduziert. Durch die guten Frequenzeigenschaften im oberen kHz-Bereich bis 1MHz sind sie somit eine ideale Alternative.

In folgender Grafik geben wir Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten und Vorteile:

Polymerkondensatoren: Möglichkeiten und Vorteile

Beispiel Ersatz von MLCCs durch einen Polymerkondensator:

Ersatz von MLCCs durch einen Polymerkondensator

Details finden Sie hier. Für weitere, detailliertere Informationen oder Lösungsvorschläge wenden Sie sich gerne an Roland Trimmel.

TeilenFacebookLinkedInDrucken

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK