JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN!
CODICO - YOUR DESIGN-IN COMPONENT COMPANY

Internet of Things

29.04.2014  Halbleiter ICs   QUALCOMM ATHEROS

QUALCOMM Atheros und WISTRON im Doppelpack

In den nächsten Jahren werden immer mehr Geräte so ausgestattet sein, dass sie automatisch Daten über das Internet versenden und empfangen können. Glaubt man den offiziellen Schätzungen, so sollen bereits 2015 mehr als 6 Milliarden Geräte über das Internet miteinander verbunden sein. Das Internet der Dinge (englisch: Internet of Things -IoT) ist jedoch keine Vision sondern bereits heute Realität, und so wundert es wenig, dass immer mehr Hersteller ihre Systeme und Geräte entsprechend umstellen.

Im Hinblick auf Wi-Fi werden hierbei Lösungen gesucht, die immer kleiner und kompakter sind und zugleich immer weniger kosten. Auch Low Power ist ein beherrschendes Thema, da die Geräte nicht selten über eine Batterie versorgt werden. WISTRON hat auf diese Nachfrage reagiert und bietet eine WiFi Modullösung an, die auf dem neuen IoT Baustein von QUALCOMM Atheros basiert.

Bereits in der letzten Impulse-Ausgabe hatten wir ausführlich über die neue Wi-Fi Lösung von QUALCOMM Atheros berichtet, die speziell für IoT Anwendungen im Hinblick auf Low-Power und Low-Cost optimiert wurden. Hinter dieser Lösung versteckt sich ein einzelner hochintegrierter Baustein mit der Bezeichnung QCA4002, der durch seine seriellen Schnittstellen eine schnelle und einfache Einbindung in eine MCU basierende Systemumgebung erlaubt. Im einfachsten Fall kann der QCA4002 über UART via AT Kommandos angesteuert werden.

Wird ein höherer Datendurchsatz und mehr Protokollfunktionalität gefordert, so kann alternativ die SPI Schnittstelle genutzt werden.  Hierzu müssen die entsprechenden Open Source API-Treiber auf die Host-MCU portiert werden, die als C-Code von QUALCOMM Atheros bereitgestellt werden.

In beiden Fällen profitiert der Anwender von der Eigenschaft, dass der gesamte TCP/IP Protokoll Stack sowie auch höhere Anwendungsprotokolle z.B. HTTP, DHCP und DNS bereits im QCA4002 integriert sind. Bei der Entwicklung werden daher keine fundierten Kenntnisse im Bereich Wi-Fi vorausgesetzt, der Anwender widmet seine Aufmerksamkeit vielmehr der Kernanwendung auf seiner Host MCU.

Auch wenn der QCA4002 bereits viele RF Komponenten integriert hat, scheuen viele Kunden die Aufwendungen eines eigenen RF Designs sowie die abschließenden Kalibrierungs- und Zertifizierungsprozeduren. Um auch diese letzte Last zu nehmen, bietet die mit QUALCOMM Atheros sehr eng kooperierende Firma WISTRON ein Modul mit der Bezeichnung DNSA-141 an, das auf dem QCA4002 basiert und somit all die herausragenden Eigenschaften geerbt hat.

Mit einer Abmessung von nur 20mmx25mm lässt sich das zertifizierte Modul genauso einfach via SPI oder UART an einer Host MCU anschließen wie der QCA4002 selbst, erspart jedoch das RF-Design, Kalibrierung und die finale Produktzertifizierung. Natürlich unterstützt das Modul auch die im QCA4002 integrierten Low Power Features, wie z.B. den Low-Power-Listen, Green-Tx-Power-Saving oder den IEEE-Sleep-Mode.

Aber egal für welche Lösung Sie sich auch entscheiden, ob QCA4002 oder DNSA-141, mit CODICO haben Sie einen kompetenten und erfahrenen Partner für Ihr Wi-Fi Design an Ihrer Seite. Wir beraten Sie gerne!

Falls Sie Interesse an Internet of Everyting Reference Designs / Development Kits inklusive SP140/SP141 & SP140/SP144 haben, finden Sie hier weitere Informationen sowie Bestellmöglichkeiten.

A01_Grafik1.jpg
QCA4002 Blockdiagramm
A01_Grafik2.jpg
Imp_01_2014_A01_QCA_Wistron_DNSA_141.JPG
DNSA-141
A01_Kasten1.jpg
A01_Kasten2.jpg

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

Nicht mehr anzeigen