CODICO - YOUR COMPONENT DESIGN-IN COMPANY

POWER CONNECTOR FÜR ATCA

01.03.2008  YAMAICHI

München, Februar 2008 – YAMAICHI ELECTRONICS bietet jetzt auch Power-Steckverbinder für den Einsatz in ATCA-Systemen an.

ATCA (Advanced Telecommunications Computing Architecture) als offener Industriestandard wurde zunächst für Anwendungen in der Telekommunikation konzipiert. Mittlerweile findet das System Anwendung in den verschiedensten Bereichen wie z.B. Prozesssteuerung, Bildverarbeitung, Infotainment etc.

Die Basisspezifikation PICMG 3.0 setzt dabei auf den Einsatz von Advanced Mezzanine Cards (AMC), die auf ATCA-Boards aufgesetzt und im laufenden Betrieb ausgetauscht werden können (hot-swappable). Für diesen Einsatz bietet YAMAICHI ELECTRONICS bereits verschiedene Steckverbinder, die sich vor allem durch ihre High- Speed- Übertragungseigenschaften auszeichnen. Weitere Informationen dazu sind unter dem Stichwort advancedCMT (www.advanced-cmt.com) verfügbar.

Neben den Steckverbindern für die High-Speed-Signalübertragung hat YAMAICHI ELECTRONICS nun auch die passenden Power-Steckverbinder für ATCA im Produktportfolio.

Die ATCA Power-Steckerverbinder sind als 30polige Version ausgeführt und entsprechen der PICMG-Spezifikation. Neben den 22 Signalpins stehen 8 Power-Kontakte für die Übertragung von bis zu 16A zur Verfügung. Weitere 4 Signalkontakte sind vorgesehen und können auf Kundenwunsch für zusätzliche Anwendungen bestückt werden.

Eingesetzt werden qualitativ hochwertige gedrehte Kontakte mit Goldschichtdicke bis 30µinch. Die robuste Ausführung der Steckergehäuse ermöglicht ein blindes Stecken bzw. die Ausrichtung des Boards.

YAMAICHI ELECTRONICS bietet den Header (Male) als gewinkelte Version zum Einsatz auf den ATCA-Boards und den Socket (Female) als gerade Version zum Einsatz auf der Backplane. Die Power-Steckverbinder sind in Einpresstechnik ausgeführt und können mit Standardwerkzeugen verarbeitet werden.



S08

Imp_1_2008_S08_YAMAICHI_PowerConnector_Bild_kl.jpg

defaultCookieInfoTextLight_1
defaultCookieInfoText_2

Nicht mehr anzeigen