CODICO - YOUR COMPONENT DESIGN-IN COMPANY

ZUVERLÄSSIGE SPRING-PROBE-PINS REDUZIEREN BAUSTEINVERSCHLEISS!

01.09.2009  YAMAICHI

Als Ergänzung der umfangreichen Produktpalette an High-End Test Contactoren, PCB’s und Burn-In Sockeln, bietet YAMAICHI ELECTRONICS nun auch einzelne Federkontaktstifte, sogenannte Spring-Probe-Pins, an. Sie lassen sich neben dem Halbleiter- und Sensortest auch in anderen Bereichen einsetzen, wie z.B. im Medical/Space, Application Test, Failure Analysis, Programming und Burn-In (HAST / THB).

Die Aufgabe von Spring Probe Pins ist die zuverlässige Kontaktierung verschiedener IC-Packages, wie QFP, BGA, QFN, LGA u.a. Halbleiterbausteine mit Pitch von 0,3mm (Ultra Low Pitch) bis 2,54mm. Weitere mögliche Anwendungen sind Wafer-Level-Kontaktierungen sowie Applikationen in Board-to-Board-Steckverbindern und im Leiterplattentest.

Größte Zuverlässigkeit der Kontakte

Der Spring-Probe-Pin Kontaktmechanismus nutzt das Konzept des Federkontakts. Dieser Kontaktpin gewährleistet exzellente mechanische als auch elektrische Eigenschaften:

  1. Dauerhaft stabile Kontaktausführung bei gleichzeitig geringster mechanischer Kontaktbeanspruchung, d.h. keine Degradierung der Kontaktkraft sowie minimierte Kontaktbewegung auf dem IC-Baustein- bzw. PCB- Kontaktpad.
  2. Zuverlässiger und niedriger Kontaktübergangswiderstand (< 50m?), selbst bei unterschiedlichen Oberflächen.


Spring-Probe-Pins sind aufgebaut aus beweglichen Kolben (Plunger), dem zylindrischen Gehäuse (Barrel) und der darin gehaltenen Feder (Spring). Das Design der Kolbengeometrie (Tip Style) ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Es stehen konvexe (sphärisch), konische und kronenförmige (Crown) Kolbenvarianten (Plunger) zur Verfügung. Dabei können die obere und untere Kolbengeometrie (Plunger) je nach Bedarf auch unterschiedlich kombiniert werden. Ebenso gibt es Ausführungen mit nur einem beweglichen Kolben (Plunger). Es sind verschiedene Federkontaktstiftlängen (min.1,0mm) sowie Barreldurchmesser erhältlich, wobei der kleinste erhältliche Durchmesser bei nur 0,1mm liegt.

Um sowohl die elektrischen, als auch die mechanischen Anforderungen zu erfüllen, kann gemäß den Kundenanforderungen aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt werden. Mit dem Portfolio werden Kontaktzyklenstandzeiten bis >500k, Kontaktkräfte typischerweise 25gf, Betriebstemperaturbereiche von -40°C bis +150°C, sowie ein stabiler und geringer Kontaktübergangswiderstand von <50m? abgedeckt.

Derzeit stehen ca. 20 verschiedene Standardtypen ab Lager YAMAICHI bereit. Die Mindestbestellmenge beträgt 100 Stück. Weitere Ausführungen sind auf Anfrage erhältlich.

www.yamaichi.eu/probe-pins

 S06

Imp_2_2009_S06_YAMAICHI_ Yamaichi_Bild_kl.jpg
Die neuen Spring-Probe-Pins
Imp_2_2009_S06_YAMAICHI_Yamaichi_Bild2.jpg
Test- & BurnIn-Sockel

defaultCookieInfoTextLight_1
defaultCookieInfoText_2

Nicht mehr anzeigen