Sprache

Magnetic Rotation - Angle Sensor

Bei dieser Art von Sensor wird ein Hall-Sensorelement mit einer integrierten elektronischen Schaltung kombiniert. In diesem Fall wird bereits ein digitales Signal von den Modulen zur Verfügung gestellt. Dieses Signal kann im einfachsten Fall das Vorhandensein und die Richtung eines Magnetfeldes beinhalten. Es kann auch eine Speicher integriert sein, der es ermöglicht, den zuletzt erkannten Zustands- / Positions-Wert zu speichern.

Herkömmliche magnetische Winkelsensoren verwenden eine Reihe von Hallsensorelementen, die in der X- und Y-Achse ausgerichtet sind und die Amplitude des rotierenden Magnetfeldes in ein sinus- und eine co-sinus-wellenförmiges Signal umwandeln. Die beiden Signale werden dann mit Analog-Digital-Wandlern (ADC) digitalisiert, und der Winkel wird mithilfe der Arcustangens-Funktion (arctan) berechnet.

MagAlpha-Sensoren verwenden die patentierte SpinAxisTM-Hall-Messtechnik, die eine sofortige Winkelposition in einem digitalen Format liefert. SpinAxisTM verwendet einen Phasenerkennungsansatz der die Notwendigkeit einer Analog-Digital-Umwandlung oder einer komplexen Winkelberechnung, wie sie bei traditionelleren Technologien verwendet wird, nicht benötigt. Rotationsgeschwindigkeiten von Null bis über 100k RPM sind möglich.
Die Sensoren können in Anwendungen eingesetzt werden, die von preiswerten Drehknöpfen für Konsumergeräten bis hin zu Hochgeschwindigkeits-Motorkommutierung und Positionssteuerung reichen. Auch als Ersatz für konventionelle optische Encoder sind sie zu finden.
In Kombination mit einem kleinen Magneten an der Achse liefern MagAlpha-Sensor-ICs die Voraussetzung für niedrigere Systemkosten bei extrem kleiner Bauform.

SpinAxisTM is a trademark of Monolithic Power Systems.