Sprache

Neues RTC-Modul von KDS

Das RTC-Modul DD3225TS ist mit Automotive Grade erhältlich

KDS hat das neuartige RTC-Modul DD3225TS auf den Markt gebracht, das kein Keramik-Gehäuse verwendet und auch mit Automotive Grade (AEC-Q100/200) erhältlich ist. Es basiert auf einer neuen Entwicklung von KDS – „Molded Oscillator“ -  und enthält die gesamte Oszillationsschaltung selbst, einschließlich der fertigen Quarzeinheit, des IC und der äußeren Kapazitäten.

Die Gehäusebasis des "Molded Oscillator"

DD3225TS ist der Nachfolger des derzeit auslaufenden RTC-Moduls DSK324SR.Es ist kompliziert, neue Oszillatoren oder Module mit Keramik-Gehäuse zu entwickeln. Denn je nach Chipsatz (Größe, Pad-Layout, Spezifikation) muss der Keramiksockel selbst von Anfang an entworfen werden.

Daher verwendet der "Molded Oscillator" als Gehäusebasis Standard-Epoxid (PCB), was eine einfache Änderung des Layouts für die Montage des internen ICs sowie des Foot Patterns ermöglicht, um den Anforderungen des Kunden zu entsprechen. Die Komponenten im Inneren des "Molded Oscillator" sind vorgefertigte Produkte. Der Verguss dient hauptsächlich dazu, das KDS-Logo und das Produktionslos aufzudrucken und hat keinen Einfluss auf die hermetische Abdichtung der gesamten Einheit.

Der Markt für RTC-Module ist ziemlich komplex. Die Anbindung von Geräten an das Internet ist weit verbreitet und wird in Zukunft weiter zunehmen. In vielen Fällen reicht ein Clock-Signal mittels 32,768-kHz-Quarz mit weiter Toleranz aus, da die genaue Zeit durch die Kommunikation eingestellt wird.

Daher ist die Verwendung von RTC-Modulen ohnehin sehr begrenzt, hat aber durchaus Vorteile. Zum Beispiel kann in manchen Fällen der Stromverbrauch des gesamten Systems gesenkt werden. Auch wenn der 32,768Hz Quarz ein passives Bauteil mit geringer Stromaufnahme ist, muss die Haupt-CPU ständig laufen. Um das zu vermeiden, arbeitet das RTC-Modul vollkommen autonom. Dies wird zB häufig zur Erkennung von Manipulationen in intelligenten Zählern verwendet.

Außerdem kann mit dem RTC-Modul eine sehr beständige Genauigkeit über einen großen Temperaturbereich erzielt werden. Es funktioniert als sehr stabile Taktquelle in jeder Umgebung, in Regionen mit hohen oder niedrigen Temperaturen oder in elektronischen Geräten, in denen es durch andere Leistungskomponenten erhitzt wird.

Merkmale:
 

  • Digitaler temperaturkompensierter Typ C
  • Hohe Präzision
  • +/-5ppm -40 bis +85°C (monatliche Differenz: +/-13s)
  • +/-7ppm -40 bis +105°C (monatliche Abweichung: +/-18s)
  • Niederspannungsbetrieb
  • +1,5 bis +5,5V temperaturkompensierter Betrieb
  • +1,3 bis +5,5V Takt
  • Niedriger Stromverbrauch: 0,3uA typ.
  • Serielle I2C-BUS-Schnittstelle
  • Uhrfunktion: Stunde, Minute, Sekunde
  • Alarm-Interrupt-Funktion: Tag, Wochentag, Stunde, Minute
  • Unterbrechungsfunktion für Zeitgeber mit festem Zyklus
    Zeitaktualisierungs-Interruptfunktion: Minute, Sekunde
  • Ausgangsfunktion der Uhr
  • Funktion zur Erkennung der Versorgungsspannung
  • RoHS-konform / bleifrei

* I2C-Bus" ist ein eingetragenes Warenzeichen von NXP Semiconductors

Anwendungen:
 

  • Hochpräzise Taktquelle
  • Navigationssysteme
  • Smart Meter
  • Smart Lock
  • Datenlogger

 

KDS hat auch einen neuen 32kHz TCXO mit derselben "Molded Oscillator"-Technologie entwickelt, der ausreichend ist, wenn Sie lediglich eine genaue 32,768-kHz-Taktquelle ohne Kalenderfunktion benötigen.

Muster sind bereits bei CODICO verfügbar, die Massenproduktion beginnt ab Juni 2023.

Ihr Ansprechpartner

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Yasunobu Ikuno.

Yasunobu Ikuno ist Application Engineer und Produktmanager.
Yasunobu Ikuno Produktmanager, Field Application Engineer +43 1 86305-276 E-MAIL