CODICO - YOUR DESIGN-IN COMPONENT COMPANY

Hersteller|COMPEX

COMPEX
COMPEX kann auf eine 10 jährigen Zusammenarbeit mit Qualcomm Atheros zurückblicken und hat sich ausschließlich auf deren Wi-Fi Bausteine spezialisiert. COMPEX ist daher offizieller ADC (Authorized Design Center) von Qualcomm Atheros und bietet seinen Kunden neben innovativen Referenzdesigns auch den entsprechenden Support für HW und SW Entwicklung.
Ihr Ansprechpartner für COMPEX:
Bild von André Ehlert
André Ehlert
Product Line Manager
+49 89 1301438-11

Der Fokus liegt jedoch auf der Entwicklung und Fertigung von PCIe Wi-Fi Modulen, die in unterschiedlichen mechanischen und funktionellen Ausführungen angeboten werden. Diese Module werden zum Teil von den originalen Referenzdesigns von Qualcomm Atheros abgeleitet, zum anderen Teil handelt es sich hierbei um eigene Entwicklungen.

 

Generell werden PCI-Express-Mini-Karten in einer Baugröße von 30mm × 50,95 mm (Full Size) oder in einer kleineren Bauform 30mm × 26,80mm (Half Size) mit einer 52-Pin-Steckverbindung angeboten. Auch wenn bei vielen Anwendern häufig die kleinere Bauform “Half Size“ gefordert und bevorzugt wird, lässt sich auf Grund der zunehmenden Komplexität heutiger Wi-Fi Standards eine Designumsetzung nicht mehr auf derart kleinen Karten realisieren. Daher werden die meisten Module bei COMPEX als Full-Size-Karten angeboten.

 

Bei einigen Modulausführungen mit Mehrantennentechnik, wie z.B. MIMO4x4, oder auch bei High-Power-Designs musste COMPEX sogar auf Übergrößen von z.B. 50mm x 50.95mm oder 50.3 x 70.3 x 5.5 mm ausweichen, um der hohen Anzahl der benötigten Bauelementen Platz zu verschaffen.

 

COMPEX bietet alle Module mit erweiterten kommerziellen Temperaturbereich -20°C bis +70°C an. Da sich COMPEX auf industrielle Anwendungen fokussiert, werden einige von diesen auch im industriellen Temperaturbereich -40°C bis +70°C angeboten, bei denen ausschließlich nur Bauelemente mit voller industrieller Qualifizierung eingesetzt werden. Der begrenzte Temperaturbereich von +70°C, statt wie üblich +85°C, lässt sich wie folgt erklären: Fast alle Bauelemente eines Moduls liegen unter einem Shield verborgen, um die Ein- und Ausstrahlung EM-Wellen zu unterdrücken. Durch die Eigenerwärmung der Bauelemente liegt die Temperatur innerhalb des Shields naturgemäß immer höher als im Außenbereich. Daher sollte die Außentemperatur dauerhaft nicht höher als +70°C liegen.

Allerdings verweist COMPEX bei alle I-Temp Modulen auf folgende Formulierung: „The module can operate up to 90ºC. For long term reliability, a 20ºC safety margin should be maintained.”

 

Im Hinblick auf Wi-Fi Standards bleibt kaum ein Wunsch offen. Das Angebot deckt Single- und Dual-Band Lösungen in verschiedensten Antennenkonfigurationen ab. Bei Single-Band werden die Standards 802.11b/g/n in MIMO 2x2 oder 4x4 angeboten. Bei 5GHz werden die Standards 802.11ac/an in der Konfiguration MIMO 2x2, 3x3 und 4x4 unterstützt. Dual-Band Lösungen bieten entweder die Standards 802.11a/b/g/n oder mit der Erweiterung 11ac in den Antennenkonfigurationen MIMO 2x2 und 3x3. Bei den Dual-Band Modulen ist allerdings zu berücksichtigen, dass nur ein Band zu einer Zeit bedient werden kann, d.h. es können nicht beide Bänder simultan genutzt werden.

 

Erfreulich zeigt sich bei COMPEX, dass fast alle Module über eine CE (für Europa) und FCC (USA) Zertifizierung verfügen. Einige wenige bieten zudem IC (für Kanada). Alle Module werden entweder von Linux und Windows oder eins von beiden unterstützt. Einen kleinen Einblick über die Modullösungen finden Sie in der nachfolgenden Übersicht. Eine vollständige Produktmatrix inklusive Datenblätter können Sie hier herunterladen.

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

Hide this